Landsmannschaft im CC
 Rhenania zu Karlsruhe
   Archiv-Seiten
Bild RhenanenhausBild RhenanenBild Karlsruher Schloss
Wappen der Landsmannschaft Rhenania    
Rhenanenwappen

Unser Wappen




Unser Wappen besteht, wie die Wappen der meisten Verbindungen, aus Helm, Helmzier, Decken und Schild. Letzteres gliedert sich in fünf Felder, deren Bedeutung hier geschildert werden soll.
Farbenfeld

Farbenfeld

Unsere Farben:
      Blau
   Gold
Weiß

Die klassischen Rhenanenfarben blau-weiß-rot waren vor unserer Gründung in Karlsruhe bereits von einer ca. 1868-1900 an der Technischen Hochschule bestehenden L! Rhenania verwendet worden, daher wählten wir andere Farben.

Die Farben sind, in umgekehrter Folge, unserem Wahlspruch zugeordnet:
Ehre, Freiheit, Vaterland
Die Wahrung der Würde des Menschen, der Ehre und der Selbstachtung muß das Denken und Handeln eines Menschen bestimmen. Wir setzen uns mit der ganzen Kraft unserer Persönlichkeit für die Freiheit des Denkens und Handelns ein. Wir lieben unser Vaterland und engagieren uns für dieses.

" Frage nicht, was der Staat für Dich tun kann, frage, was Du für den Staat tun kannst".
    J. F. Kennedy


Waffenfeld

Waffenfeld

Zwei gekreuzte Schläger mit unseren Farben auf blauem Grunde, dazu die Initialien "l.t.a.s." unseres Waffenspruches

Lieber tot als Sklave

denn wir setzen uns mit der ganzen Kraft unserer Persönlichkeit für die Freiheit des Denkens und Handelns ein.

Als erste Verbindung am damaligen Staatstechnikum fochten wir am 2.7.1921 5 Mensuren. Die Tradition des Mensurfechtens pflegten wir bis zur Auflösung 1936. Nach dem Krieg konnten wir das Fechten erst 1972 wieder einführen.


Gruendungsfeld

Gründungsfeld

20. Mai 1920

An diesem Tage kamen im Nebenzimmer der Gaststätte der "Brauerei Wolf" sieben Studenten zusammen, um die Rhenania zu gründen. Drei unter ihnen (Barth, Eisenhut und Stengel) waren vorher Mitglied der tiefbautechnischen Vereinigung, traten dort aber aus, weil diese keinen ausgeprägten studentischen Charakter hatte. Sie wollten einen Bund gründen, der alle Merkmale einer echten studentischen Verbindung haben sollte. Einen solchen gab es am Staatstechnikum noch nicht. Diesem Beispiel folgten bald die anderen Bünde.


Fakultaetenfeld

Fakultätenfeld

Im Fakultätenfeld findet man bei vielen Verbindungen Symbole der Fakultät, aus denen ihre Mitglieder (ursprünglich) stammen. Die Rhenania nahm schon immer Studenten aller Fakultäten auf und hat daher in diesem Feld aus Verbundenheit zu Karlsruhe deren Symbole Pyramide, Greif und Wappen übernommen. Wir vereinen Mitglieder beiderseits des Rheines, daher wählen die Gründer den Namen

Rhenania

für unsere Verbindung.


Herzfeld Rhenania sei's Panier

Herzfeld

Das Herzfeld enthält unsere Fuxenfarben Weiß-Blau-Weiß und unseren Zirkel. Dieser wiederum besteht aus den Buchstaben v, c, f, (L,) R für "vivat, crescat, floreat" L! Rhenania oder auch "vivat circulum fratrum rhenanicorum". Das Ausrufezeichen für "Sei's Panier!" (Motto) bekräftigt die Verbundenheit des Einzelnen zum Bund.


Helm, Helmzier, Decken

"Helm, Helmzier, Decken

Die Helmzier besteht aus drei Straußenfedern in blau, gold und weiß. Die seitlichen Decken sind blau und gold. Zusammen mit dem Helm vervollständigen sie unser Wappen.
Zur aktuellen Seite